Rollrasen verlegen

Ein Vorteil von Rollrasen ist, dass dieser nicht erst wachsen muss und Sie den Rasen schnell verlegen können. Somit haben Sie innerhalb von nur wenigen Stunden einen schönen Rasen, wo vorher noch eine Baustelle war.

Sie haben die Möglichkeit Ihren neuen Rollrasen von einem Landschaftsgärtner Ihres Vertrauens verlegen zu lassen. Alternativ können Sie auch als Privatperson den Rasen problemlos selbst verlegen. Mit unserer Verlegeanleitung gelingt Ihnen das Verlegen des Rollrasens ohne Schwierigkeiten.

Das Wichtigste dabei ist die zeitnahe Verlegung des Rollrasens. Bei Rollrasen handelt es sich um ein Frischeprodukt, das sofort nach Lieferung / Abholung verlegt werden muss und nicht zurückgegeben werden kann. Bitte sorgen Sie dafür, dass Sie am gewünschten Liefer- bzw. Abholtag zu Hause sind und den Rollrasen verlegen können. Sollten Sie nach Lesen der Verlegeanleitung noch Fragen haben, wenden Sie sich vertrauensvoll an uns.

Erfahren Sie hier alles über die richtige Verlegung:
Professionelle-Rollrasenverlegung.pdf

Rollrasen selber verlegen oder verlegen lassen?

Die Antwort darauf erfahren Sie im folgenden Artikel.

Lassen Sie den Rollrasen von einem Landschaftsgärtner verlegen?

Vereinbaren Sie am besten vor der Verlegung einen Vororttermin mit Ihrem Landschaftsgärtner, dann kann er anhand des Geländes besser den Aufwand kalkulieren. Weitere Leistungen sollten bei Bedarf mit festgelegt werden - zum Beispiel die Bodenvorbereitung, das Walzen oder das Düngen. Bevor Sie den Auftrag vergeben, sollte noch der Verlegetermin abgestimmt werden. In unserem Onlineshop können Sie Ihren Wunsch-Liefer-/Abholtermin wählen.

Hinweis: Am Tag der Lieferung sollte der Rollrasen unverzüglich verlegt werden, da es sich bei Rollrasen um ein Frischeprodukt handelt.

Sie möchten Ihren Rollrasen selber verlegen?

Hier erhalten Sie die Informationen zur Verlegung Ihres Rollrasens oder laden Sie sich einfach unsere Verlegeanleitung direkt herunter.

Die Vorbereitung des Bodens

Rollrasen Verlegung  im Garten
  1. Alte Rasenflächen können Sie mit einem Sodenentferner (motorisiert) entfernen. Bei einigen unsere Standorte können Sie sich einen Sodenentferner leihen.
  2. Zuerst lockern Sie den Boden tiefgründig. Anschließend entfernen Sie Steine und Pflanzenreste und glätten die Fläche. Sollten Sie zusätzlich Mutterboden auf die Fläche bringen, dann mischen Sie bitte den frischen Mutterboden mit dem vorhandenen Boden, da sonst keine optimale Wasserführung gewährleistet ist.
  3. Der pH-Wert des Bodens sollte im Bereich zwischen 5,5 und 7,0 liegen. Testen können Sie den ph-Wert Ihres Bodens mir einem pH-Set aus unserem Shop Liegt der pH-Wert unterhalb dieses Bereichs, dann verwenden Sie unseren Rasenkalk und arbeiten diesen 10 cm tief in die Tragschicht ein.
  4. Mit einer schweren Handwalze festigen Sie den Boden so, dass er eben und trittfest ist.
  5. Bevor es ans eigentliche verlegen geht, rauen Sie bitte die Oberfläche leicht auf und arbeiten Sie dabei 50 g/m² Starterdünger flach in den Boden ein.

Direkt nach dem Verlegen Rollrasen wässern (Dauer ca. 2 Wochen)

Nach dem Verlegen Ihres Rollrasens wässern Sie ihn bitte sofort mit ca. 15-20 l/m². Dazu eignet sich am besten ein Rasensprenger. Der Unterboden sollte gut durchfeuchtet sein. Mit einem Regenbecher können Sie die Wassermenge am besten kontrollieren.

Hinweis: Rollrasen kann auch bei großer Hitze verlegt werden, dieses sollte aber sofort nach der Lieferung stattfinden und, der Rollrasen sollte vollständig verlegt werden. Lassen Sie auf keinen Fall Paletten mit gestapeltem Rollrasen mehrere Stunden in großer Hitze stehen! Lagern Sie die Rasenrollen im Schatten und halten Sie die Rollen feucht. Verlegte Teilflächen bitte zeitnah durchdringend bewässern. Die Anwuchsphase dauert ca. 10 Tage, in der Zeit muss der Rasen immer feucht gehalten werden. Bewässern Sie den Rasen hierzu mehrfach am Tag, auch in der Mittagssonne! Erst nach der Wurzelbildung kann der Rollrasen Wasser aus dem Boden ziehen. Bis dahin liegt er obenauf und würde ohne Bewässerung einfach ín der Sonne vertrocknen.
Bei Temperaturen über 28° C empfehlen wir keinen Rollrasen zu verlegen.
Vermeiden Sie Staunässe.
Eine optimale Bewässerung entscheidend für den Erfolg.

Rollrasen bewässern, nach dem Anwachsen (ab ca. 3. Woche)

Nachdem der Rasen fest verwurzelt ist, kann die Bewässerung auf ein normales Maß zurückgeführt werden. I.d.R. reicht es aus, wenn Sie den Rasen zweimal wöchentlich mit 20 l/m² bei 25 °C Tagestemperatur bewässern.

Zur Beregnung Ihres Rasens empfehlen wir einen Rasensprenger. Bewässern Sie den Rollrasen über mehrere Stunden, dann kann sich auch der Unterboden langsam vollsaugen.

Hinweis: Tägliches Bewässern ist zu vermeiden. Mit einem Regenbecher können Sie gerade bei Trockenperioden oder Regenschauern überprüfen, ob Ihr Rasen ausreichend Wasser bekommt.

Nach dem Verlegen das erste Mal Rasen mähen

Je nach Jahreszeit dauert es ca. eine Woche, dann hat der Rasen eine Höhe von 6-8 cm erreicht. Jetzt kann er vorsichtig gemäht werden.
Mähen Sie den Rasen anschließend regelmäßig, in der Vegetationszeit einmal wöchentlich. Verwenden Sie nur Mäher mit scharfen Messern.

Weitere Pflegetipps zum Mähen

Rollrasen düngen

Nach ca. drei Wochen nach dem Verlegen können Sie Ihren Rasen das erste Mal düngen, nehmen Sie dazu am besten unseren Langzeitdünger.
Da das streuen von Hand nicht zu optimalen Ergebnissen führt, empfehlen wir Ihnen einen Schleuderstreuer zu benutzen.

4.8 / 5,0
SEHR GUT 405 BewertungenZum Rollrasenshop